Nachwuchsturnier des Boxring Düsseldorfs vom 02.04.-03.04.2022

Beim Nachwuchsturnier in unserer Nachbarstadt am Rhein, zeigte der SC Colonia 06 wiedermal, dass sich harte Arbeit beim Training auszahlt.

Am ersten Kampftag stiegen zwei unserer Kölner Jungs in den Ring.

Unser Jugendboxer Benedikt Nlunga musste nach einem harten Kampf im in der Gewichtsklasse bis 86 Kg eine knappe Punktniederlage hinnehmen.
Eliteboxer Chuwuka Okuh konnte im Mittelgewicht zeigen, dass ein Zusammenspiel aus flinker Bein- und beweglicher Körperarbeit, jeden Gegner in die Verzweifelung treibt. Nachdem sein brühler Kontrahent, zweifach vom Punktrichter angezählt wurde, konnte dieser sich mit viel Glück noch über die Zeit retten. Nach drei Runden hochkarätiger Boxdarstellung hieß der Sieger Chuwuka Okuh!

Auch am zweiten Tag des Boxevents in Düsseldorf konnte der SC Colonia zwei Siege von insgesamt 4 angetretenen Athleten feiern.
Den Start machte unser Nachwustalent Lennox Eghianruwa, bei den Schülern in der Gewichtsklasse bis 38 Kg. Sein Gegenüber aus Lemgo präsentierte sich als würdiger Gegner und machte es unserem Lennox nicht einfach. Nach 3 knapp umkämpften Runden ging der Sieg an den TBV Lemgo. Dennoch zeigte der kleine Lennox, dass mit ihm in Zukunft definitv zu rechnen ist. Weiter so Jung!

Bei den Kadetten, in der Gewichtsklasse bis 42 Kg, konnte Gabriel Ottinger seinen Gegner vom ASV Bocholt bezwingen. Trotz des deutlichen Größenvorteils des Bocholter Gegners, konnte Gabriel mit flinken Kopf-Körper-Dubletten seinen Gegner beschäftigen und den Sieg nach Köln holen.

Bei den Männern konnte unser Mittelgewichtler Reda El Khodeir, im Köln-Kölner Duell, gegen seinen Gegenüber von den Faustkämpfern aus Köln Kalk, eine vorzeitgen Sieg einfahren. Reda beherrschte von Kampfbeginn an die Ringmitte und setzte seinem beweglichen Gegner mit harten Körper- und Kopftreffern zu. Nachdem der Gegner in Runde drei bereits zum dritten Mal angezählt wurde, warf die Kalker Ecke das Handtuch. Glückwunsch Reda!

Im letzten Kampf der Boxveranstaltung musste unser Daniel Barcelos im Superschwergewicht eine Punktniederlage hinnehmen.