Finalsieg: Von Berge neue Europameisterin der U22

Die Boxerin des SC Colonia ließ der zweimaligen russischen Vizemeisterin und Bronzemedaillen-Gewinnerin der U22-EM 2019, sowie Vize-Weltmeisterin Jugend 2017 keine Chance und siegte einstimmig nach Punktrichterstimmen.

Damit holte die Kölnerin zum ersten Mal Gold bei einer Europameisterschaft, nachdem sie zuvor bereits Bronze und Silber bei den U17- und U19-Europameisterschaften erreichen konnte.

Stefanie-von-Berge-U22-Europameisterin-SC-Colonia-Boxen-Koeln-Siegerehrung

U22-Europameisterin Stefanie von Berge bei der Siegerehrung

Auf der Webseite der AIBA kommentiert Stefanie von Berge den bisher größten Erfolg ihrer jungen Karriere wie folgt:

“Es ist mein drittes Mal in einem europäischen Finale, aber dies ist das erste Mal, dass ich die Goldmedaille holen konnte. Ich habe nie aufgegeben, daran zu arbeiten, diesen Titel zu erreichen. Das harte Arbeiten hat sich gelohnt. Beharrlichkeit und Durchhaltevermögen waren die  Schlüsselwörter auf meinem Weg.“ (Übersetzung aus dem englischsprachigen Artikel @pressecolonia  – Übersicht aller Finalsieger)

Von Berge blieb bei diesem Turnier die einzige Athletin aus dem deutschen Team, die auf Platz eins landete. Ihre beiden deutschen Teamkollegen, Maxi Klötzer (Fliegengewicht) und Kevin Boakye-Schumann (Mittelgewicht), die es ebenfalls ins Finale geschafft hatten, mussten sich geschlagen geben und fahren mit der Silbermedaille nach Hause zurück.

Die Medaillengewinner-Liste des DBV-Teams wird komplettiert durch Ana Budimir, die zuvor das Halbfinale im Bantamgewicht verloren und damit bereits Bronze gewonnen hatte.

Momente des Erfolgs, festgehalten  auf Video: Stefanie von Berge holt Gold – erstmalig wird eine deutsche Boxerin Europameisterin der U22